Richtige Ernährung

So kommt Ihr Bauch in Schwung

Auch die richtige Ernährung kann helfen

Wenn Sie an Darmträgheit leiden, sollten Sie auf reichlich Ballaststoffe in Ihrer Ernährung achten.

Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsbestandteile, vor allem Pflanzenfasern. Sie sorgen für eine ausreichende Darmfüllung. Sie binden Flüssigkeit und Wasser und quellen auf. Die Darmfüllung bildet den Anreiz für die Dickdarmmuskulatur, die Nahrungsreste innerhalb des Darms zu transportieren. Essen Sie also bevorzugt Vollkornprodukte, Obst und Gemüse und trinken Sie ausreichend: 
1,5 bis 2,0 l Flüssigkeit am Tag helfen, den Stuhl aufzuweichen.

Weitere Informationen rund um das Thema Verstopfung und Ernährung sowie leckere Rezeptideen finden Sie im Ernährungsratgeber, den Sie Öffnet Download im gleichen Fensterhier herunterladen können.

Ernährungsratgeber

Kochrezepte: Lecker und reich an gesunden Ballaststoffen

Eine regelmäßige, beschwerdefreie Verdauung ist ein wichtiger Faktor für unser tägliches Wohlbefinden. Durch eine gezielte Auswahl von Nahrungsmitteln und Zubereitungsweisen lässt sich bei Verstopfung mit geringem Aufwand ein positiver Effekt erzielen. Auch der Genuss kommt dabei nicht zu kurz – wie Ihnen unsere Rezeptbeispiele zeigen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausprobieren und Erleben Ihrer neuen Freiheit!

Gemüse-Reis-Eintopf

Weitere Details

Zutaten für 1-2 Personen:

3 Tomaten
1 mittelgroße Zucchini
1 mittelgroße Zwiebel
1 gelbe Paprikaschote
6 EL Basmati-Reis
1 Prise getrockneter Thymian
2 Lorbeerblätter
1 Prise Pfeffer
1 EL Olivenöl
0,5 l Gemüsebrühe.

Zubereitung:

Tomaten, Zucchini, Paprika und Zwiebel klein schneiden. Olivenöl in einen Topf geben und erhitzen. Zwiebelwürfel und Lorbeerblätter leicht anbraten, Thymian und frisch gemahlenen Pfeffer zugeben und mit anbraten. Zucchini- und Paprikastücke nacheinander zugeben. Zum Schluss die Tomatenstücke hinzufügen und ebenfalls kurz mit anbraten. Jetzt den Basmati-Reis zu dem Gemüse geben und sofort mit Gemüsebrühe aufgießen.

Den Eintopf zugedeckt köcheln lassen, bis der Reis weich ist. Hin und wieder umrühren und falls nötig noch etwas Flüssigkeit zugeben.

Zum Schluss gut umrühren und eventuell nachwürzen. Salz ist nicht unbedingt erforderlich, da die Brühe salzig ist.

Toscana-Salat

Weitere Details

Zutaten:

2 Köpfe Salat Lollo Bionda 
200g Rucola 
2 Artischockenherzen (= 180 g)
300g Kirschtomaten 
300g italienischer Mortadella, in dünnen Scheiben

Dressing:

Ein Bund Dill, gehackt
200ml Gemüsebrühe
150ml Balsamicoessig
6 EL Zuckerrübensirup
6 EL mittelscharfer Senf
Salz, Pfeffer aus der Mühle
100ml Olivenöl

Zubereitung:

Lollo Biondasalat in zerteilen, waschen, trocken und in kleine Stücke zupfen. Rucola waschen und putzen. Artischocken abtropfen, je nach Größe halbieren oder vierteln. Kirschtomaten waschen und halbieren. Dill waschen, trocken tupfen, fein hacken und mit den übrigen Zutaten für das Dressing verrühren. Dressing mit den Salatzutaten vermischen, mit den Gewürzen abschmecken und Salat servieren.